Biwak 2015 - berkum.de

Search
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bildergalerie > das Jahr 2015

BIWAK 2015

Datum: 11. - 12.07.2015
Wetter: 24 Grad, Traumhaft


Hurra, nach einem Jahr aussetzen wurde das
8 BIWAK-Theater wieder neu aufgeführt !!!!!


Die Hauptakteure
(Künstler): Johanna, Jolina, Sophie, Emelie, Emily Ella, Maite,  Lasse, Mattis, Jesko, Bela, Lukas, Niklas
Die Organisation (Intendanz): Silke, Gordon, Holger, Uwe
DieTechnik (Beamer): die Rodes, der Bernd, der Julian
Der Sicherheitsdienst (Jungesellen):Julian, Michél, Leon (Praktikant der Junggesellschaft)


In der Berkumer Kuhle fanden sich wieder 13 Kinder ein, um ein schönes Wochenende zu verbringen.
Das BIWAK begann um 13:00 mit dem eigenständigen Zeltaufbau der Kinder !
Oh, ja der Hunger war danach groß und wurde gestillt durch Kuchen, Wassermelone und Getränken.

Das BIWAK-Team stellte den Kindern wie auch in den vorherigen Jahren wieder viele Spielmöglichkeiten wie Volleyball, Badminton Tischtennis, UNO-EXTREME usw. zur Verfügung !
Nicht zu vergessen das beliebte Rasenspiel MÖLKKY, sowie die von unserem Gordon ins Leben gerufenen Adventure Spiele wie Slackline und das Kletterseil/Luftschaukel (nächstes Jahr ein Baumwipfelpfad ??).
Ein weiteres Highlight konnte uns dieses Jahr der ASB Peine unter Leitung von Melinda und Thomas bieten.
Die Kinder schauten nicht schlecht, als der Krankenwagen in die Kuhle fuhr (oh, erste Verletzte?)
Die Beiden haben es sehr gut verstanden, unsere Kinder mit ihren Schminkkünsten (das Gruselkabinett Dungeon Hamburg kann es auch nicht besser), sowie eine Führung durch den Krankenwagen und einen kleinen Erste Hilfe Kurs den Nachmittag interessant zu gestalten.

Als warme Mahlzeit kam dieses Jahr türkisches Fastfood auf die Hand. Das Fleisch wurde zwar nicht als drehendes Grillfleisch angeboten, sondern von Uwe in einer großen Paellapfanne an der Feuerstelle zubereitet (sehr schweisstreibend).

Die Kinder bastelten sich dann selber ihren Döner.
Bevor die Junggesellen versuchten die Kinder mit einer Nachtwanderungen müde zu bekommen, hatten wir wie jedes Jahr das Vergnügen ein Freiluftkinoveranstaltung anzubieten.
Die Filmauswahl (nicht so einfach) ist uns so glauben wir, ganz gut gelungen.
Nach Aussagen der Junggesellen, nahmen sich die Kinder dann doch so gegen 3 Uhr die Zeit, mal etwas zu schlafen.
Aufgrund dessen konnte man um 8 Uhr auch schon wieder an der Tischtennisplatte bzw. Vollyballnetz stehen.
Da die Eltern ja schon darauf warteten, ihre Kinder gegen 11:00 am Sonntag wieder abholen zu dürfen, wurde sich vor dem Zeltabbau mit einem deftigen Frühstück gestärkt.
Auch in diesem Jahr gelang es uns, so glauben wir, alte so wie neue Freundschaften unter den Kindern wiederaufleben zulassen.
Das Team 2015 hofft auch im Jahre 2016 wieder viele Kinder begrüßen zu können !


Also, bis zum nächsten Jahr Silke, Gordon, Holger, Uwe und die Junggesellen

Text von Uwe Borgmann




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü