Die Kirche - berkum.de

Search
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Kirche

Evangelische Pfarrkirche zu Berkum


Die evangelische Pfarrkirche ist ein kleiner, einschiffiger Bruchsteinbau mit halbrunder Apsis. Die äußere Erscheinung wird durch einen Umbau der Kirche in den Jahren 1835 bis 1838 bestimmt, bei dem jedoch die alten Umfassungsmauern zum größten Teil erhalten geblieben sind. Frühere Wiederherstellungsarbeiten sind aktenmäßig für das Jahr 1748 bezeugt. Einen Anhaltspunkt für das wirkliche Alter des Baus gibt nur der Bau der Apsis. Ihre Ausführung läßt eine Einordnung von Bauten aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts zu. Ob und wie weit Kirchenschiff, dessen Wandstärke etwas geringer ist als die der Apsis, mit ihr zusammengehört, ist bei dem Fehlen jeglicher alten Einzelformen nicht zu entscheiden.

Das rechteckige Kirchenschiff hat drei Achsen mit eingezogener, halbkreisförmiger Apsis. Der Sockelabsatz ist aus Sandsteinquadern gebaut, ebenso die Tür- und Fenstergewände. In der Apsis befinden sich zwei kleine rundbogige Fensteröffnungen nahe der östlichen Schiffswand. Das Gotteshaus liegt auf dem alten Friedhof an der erhöhten Südseite des Dorfes.

Kirche zu Berkum
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü